sprich.lauter

still my life you blessed

mir gehts echt so was von scheiße.
ich will nicht mehr.
echt nicht.
was bringts? ich will nicht mehr sein!
alles umsonst, vergeblich und verlorene mühe.

aber ... du gibst und nimmst es weg (you give and take away).

Warum, Gott, hast du den Baum verdorren lassen?? jammerte Jona - und wenn ers nicht war, war es irgendjemand anderes ausm AT.

Ich hab ihn, den Sinn des Lebens, immer noch nicht entdeckt.
Ich schaffs einfach nicht.
Von Gott weitersagen, haha - das können andere besser als ich. Ich verpatz so was immer und kenn keine Argumente. und wenn ich mal freundlich oder hilfsbereit sein will, hab ich nur das gefühl zu stören. ich fühl mich einfach total unerwünscht auf dieser welt. ich will hier weg!!! alles bricht jetzt zusammen. kein lebensbereich in meinen leben funktioniert, so wie ich mir es vorgestellt oder gewünscht habe. leer und ausgebrannt. so bin ich jetzt.

12.6.08 21:12

bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Markus / Website (13.6.08 12:44)
Das ist ein gutes Zeichen. Und in der Tat bist du "in der Welt" unerwünscht - allerdings nicht wegen deiner Person, deinem Charakter, sondern weil du ein Kind Gottes bist.
Ein bedingungslos geliebtes Kind.
Ein unendlich wertvoller Mensch.

Dein Wert ist unabhängig von deinen Leistungen, "Bekehrungen", Gefühlen oder Fehlern, Missgeschicken und Patzern.

Die Liebe mit der du geliebt wirst, hast und kannst du dir nicht verdienen - aber gleichzeitig kann dich NICHTS davon trennen.

Denk an Jesus: Durch ihn hat Gott dir seine Liebe geschenkt. Darum gibt es in der ganzen Welt NICHTS, was dich jemals von Gottes Liebe trennen könnte.

Markus


AnguloJuan / Website (14.6.08 14:25)
dito


jabez (14.6.08 16:55)
des is gut...
hatte ma ne gute unterhaltung mit timon über den sinn des lebens und er meinte dass man seinen sinn hat..
wie zb ne passion wie fussball oder freunde oder so^^
dies macht man zu seinem sinn und lebt danach nach gottes vorstellungen, bzw. man lebt mit jesus den sinn aus^^
keine ahnung irgendwie sowas wars
übrigens hab ichs auch satt^^
andy


(15.6.08 12:34)
übrigens:
erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ne
andy


Johanna (15.6.08 13:41)
hihi .... mann das ist echt superlieb von euch
nur das mit dem sinn des lebens versteh ich noch nicht ...
und muss das so sein, dass man sich in der Welt unerwünscht fühlt?
weil also bei mir ist das so ein bisschen wie bei paulus, er hat ja ich glaube im philipperbrief kapitel 1 oder 2 geschrieben, dass es besser wäre, wenn er schon im himmel bei christus wäre, aber dass er auf der erde noch ein auftrag zu erfüllen hätte ... ich such die bibelstelle mal eben

ah phil 1, 21
Denn das Leben ist für mich Christus und das Sterben Gewinn.22 Wenn aber das Leben im Fleisch mein Los ist, dann bedeutet das für mich Frucht der Arbeit, und dann weiß ich nicht, was ich wählen soll. 23 Ich werde aber von beidem bedrängt: Ich habe Lust15, abzuscheiden und bei Christus zu sein, denn es ist weit besser16; 24 das Bleiben im Fleisch aber ist nötiger um euretwillen. 25 Und im Vertrauen hierauf weiß ich, dass ich bleiben und bei euch allen bleiben werde zu eurer Förderung und Freude im Glauben, 26 damit euer Rühmen überreich werde in Christus Jesus durch mich bei meiner Rückkehr zu euch.

genau ... also ich will halt lieber nicht mehr auf der erde sein ... nur also paulus hat sich dann ja darauf gestützt dass er hier bleiben muss, weil er wusste dass er ein segen für andere sein kann. das war doch dann quasi sein sinn des lebens oder?


Markus / Website (15.6.08 14:57)
"...damit euer Rühmen überreich werde in Christus"

Das war das Ziel von Paulus, also sein Lebenssinn. Er wollte "hier bleiben", um andere im Glauben zu stärken, DAMIT Gott von ihnen verherrlicht/gerühmt wird. Die Ehre Gottes steht also an erster Stelle.
Ich will damit deutlich machen, dass man schnell frustriert sein kann, wenn man denkt, anderen ein Segen sein zu wollen/müssen. Das ist in letzter Konsequenz eben nicht das Ziel.

Unser ganzes Leben sollte Gott ehren, wenn wir Christus nachfolgen. (-> 1. Korinther 10,31) Darum geht es. Zur Gemeinschaft mit ihm hat Gott uns geschaffen, die Ewigkeit hat er in unser Herz gelegt. Die paar Stunden, die wir hier sind, sind doch nichts im Vergleich zu dem, was uns nach dem Tod erwartet!

Markus


Johanna (18.6.08 13:15)
Hab ich das richtig verstanden:
Paulus Lebenssinn war es, dass Gott geehrt wird?! Abgesehen davon, dass mein Leben Gott nicht gerade oft ehrt - Nach unserem irdischen Tod werden wir doch auch Gott ehren! Warum muss das denn unbedingt auf der Erde sein? ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen